Extremurlaub und Blocken

Wer? Was? Wo? Wie? Wann?

Drei Wochen Rucksacktour durch Malaysia zusammen mit Paul liegen vor mir. Der Bus fährt in genau acht Stunden ab. Der neu gekaufte Tourenrucksack ist gefüllt und mit 15kg auch nicht gerade leicht. Hier in Singapur ist es jetzt 2.30 nachts und die meisten Leute schlafen ... bis auf die Blogger natürlich!
Wir haben zwei Plätze in dem Bus nach Mallaca gebucht, mehr jedoch nicht. Der Urlaub wird sehr spontan verlaufen und wir haben bis jetzt nur eine grobe Reiseroute abgesteckt. Wer werden die großen Städte Malaysias besuchen sowie den Nationalpark. Wenn wir damit durch sind, werden wir im Westen die Grenze nach Thailand überqueren und uns dort in Richtung Ko Samui bewegen, bevor wir am 27. September mit Tiger Airways von Phuket wieder nach Singapur zurückfliegen. Die Reisen zwischen den Städten werden wir aber nicht zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurücklegen, sondern eher mit Reisebussen oder Taxen. Ja, ihr lest richtig: Taxen. Taxi fahren ist in Malaysia für westliche Verhältnisse schon fast unverschämt günstig.

Warum?

Aller Wahrscheinlichkeit bin ich nicht so bald wieder in Asien, und da ist doch eine Rucksacktour der geegnete Weg um sich Land und Leute auf günstige Art und Weise mal näher zu betrachten. Außerdem bin ich durch geschickte Verhandlungen mit einem Urlaubsbudget von vier Wochen gesegnet! Das muss man ja schließlich ausnutzen.

Blocken?

In den guten alten Zeiten, als das Wünschen noch geholfen hat, benutzte man ein zellstoffhaltiges dünnes Substrat zum Niederschreiben von Reiseaufzeichnungen. Da ich nicht gewillt bin meinen Laptop mit auf Reisen zu nehmen, habe ich mir einen echten analogen Papierblock besorgt, auf dem ich für die Dauer der Reise "block"en werde. Die Aufzeichnungen müssen leider nachträglich digitalisiert werden und da der BLock noch nicht über Internetanschluss verfügt müsst ihr euch mit dem Lesen auch noch etwas gedulden.

Gute Reise

Ich hoffe, dass eure Gedanken bei mir sind und ich euch alle schon bald telefonsich in meine Arme schließen darf. Bis dahin werde ich wahrscheinlich eher schlehct erreichbar sein.

Bis bald!