Ja kann der denn so faul sein?

Was in der Zwischenzeit passierte - Tauchen

Natürlich habe ich im Juli und August keinen Winterschlaf gehalten, was bei 28°C Außentemperatur und nur einer Jahreszeit - Sommer - auch eher unpassend gewesen wäre. Ich war viel Tauchen! Ich habe den "PADI Open Water Advanced"-Tauchschein gemacht und auch einfach so mal ein Wochenende teilweise unter Wasser verbracht. Da meine Kamera leider ziemlich wasserscheu ist, habe ich keine Fotos auf dem Tauchboot und auch keine Fotos unter Wasser machen können. Ein passendes Unterwassergehäuse für meine Kamera kostet nämlich fast so viel wie die Kamera selbst!

Ich fahre Boot ... und mir ist NICHT schlecht!
Ich fahre Boot ... und mir ist NICHT schlecht! Zoom ePostcard




Ankunft auf Dayang. Hier gibt es eigentlich nur Taucherherbergen
Ankunft auf Dayang. Hier gibt es eigentlich nur Taucherherbergen Zoom ePostcard




Arrrrr!  Mein erster selbst gefundener Schatz!
Arrrrr! Mein erster selbst gefundener Schatz! Zoom ePostcard


Was in der Zwischenzeit passierte - Alltag

Leider ist nicht jedes Wochenende immer spannend ud aufregend. In einen club eine Kamera mitzunehmen ist nicht immer sinnvoll mich beim Bearbeiten meines Praktikumsberichtes zu fotografieren ist sicherlich auch niht allzu spannend ... vor allem weil ich beim Erstellen auch äußerst unproduktiv war.

Amanda und Paul vor dem Besuch der "Butter factory"
Amanda und Paul vor dem Besuch der "Butter factory" Zoom ePostcard




Unbekannte Schönheit und Willem in der "Butter factory"
Unbekannte Schönheit und Willem in der "Butter factory" Zoom ePostcard


Was in der Zwischenzeit passierte - "Normale" Erholungsurlaube

Mittlerweile hat sich wahrscheinlich auch der letzte Besucher an meinen Strandbildern sattgesehen und daher hat es für mich auch keinen Sinn mehr gemacht, jeden weißen Strand, den ich betreten habe zu fotografieren. Ich hab es mir lieber mit meinem Handtuch bequem gemacht und das Meeresrauchen genossen.

Was in der Zwischenzeit passierte - Sightseeing in Singapur

Von einigen Attraktionen in Singapur hätte ich an dieser Stelle schon gerne ein Foto gezeig und einen kleinen Artikel geschrieben, aber leider hatte ich im Botanischen Garten, im Orchideengarten , in Chinatown und auch in little India meine Kamera nicht dabei. Das hat aber auch sein Gutes: Es gibt noch Sachen, auf die sich die Leser dieser Seite noch freuen können!

Fazit

Auch in Singapur kehrt so etwas wie Alltag ein. Man gewöhnt sich zusehends an das gute Wetter und viele Dinge wie Essen, Taxi fahren und Arbeiten werden selbstverständlich. "Von nun an werde ich mehr bloggen" könnte mein Versprechen lauten, dazu aber später mehr.